Schriftgröße 
   
Internet
der Landeszahnärztekammer
Baden-Württemberg
in Leichter Sprache

Patienten·Info: Die Behandlung

Hier kannst du die Patienten·Info: Die Behandlung
Herunterladen.


Sie ist mit Bildern.
Du kannst sie aufhängen.

 

Spritze

Manche Behandlungen können weh tun.
Der Zahnarzt gibt eine Spritze.
Die Spritze zwickt.
Der Zahn wird taub.
Das ist ein komisches Gefühl.
Ich spüre den Zahn nicht mehr.
Meine Backe fühlt sich dick an.  
Die Backe wird aber nicht dick.
Jetzt tut am Zahn nichts mehr weh.
 
Sehr selten trifft die Spritze einen Nerv.
Dann habe ich für ein paar Wochen  
  ein komisches Gefühl im Mund.
Das ist sehr sehr selten.


Nach der Spritze darf ich 3 Stunden nichts essen.

Sonst beiße ich aus Versehen auf meine eigene Zunge oder Wange.

Füllung

Ist das Karies·Loch noch klein, tut der Zahn nicht weh.  
Der Zahnarzt bohrt das Loch sauber,  
  bis keine Karies·Bakterien mehr im Loch sind.  
 
Dann macht er das Loch mit einer Füllung wieder zu.
Wenn die Füllung hart ist, darf ich wieder essen.
Füllungen sind meistens aus weißem Kunststoff.  
Sie heißen Kunststoff·Füllungen oder Komposit·Füllungen.  
 
-----------------------------------------------------------------------------

Wurzel·Kanal·Behandlung

Der Zahn hat ein tiefes Karies·Loch.    
Es gibt eine Zahn·Nerv·Entzündung.  
Zahn·Nerv·Entzündungen tun sehr weh.
Der Zahnarzt muss eine Wurzel·Kanal·Behandlung machen.
 
Der Zahnarzt gibt eine Spritze.
Der Zahnarzt bohrt die Zahn·Höhle auf.  
 
Er holt den entzündeten Nerv aus der Zahn·Höhle
  und aus den Wurzel·Kanälen heraus.
 
Er macht die Wurzel·Kanäle mit Nadeln ganz sauber.
 
Die Wurzel·Kanäle werden dann mit  
  einer Wurzel·Füllung aufgefüllt.
 
Am Schluss kommt eine Füllung in das Loch.

Zahn·ziehen

Manchmal muss ein kranker Zahn gezogen werden.
•  Der Zahn hat ein großes, tiefes Loch.    
•  Der Zahn ist abgebrochen.  
•  Der Zahn ist sehr locker.
 
Der Zahnarzt gibt eine Spritze.  
Der Zahnarzt macht mit einem Hebel den Zahn locker.
Das drückt.
Der Zahnarzt nimmt dann eine Zange und  
  zieht den Zahn heraus.
 
Manchmal bricht die Zahn·Wurzel ab und  
  bleibt im Kiefer·Knochen stecken.    
Der Zahnarzt muss den Kiefer·Knochen wegschleifen,  
  damit er die Zahn·Wurzel herausholen kann.  
 
Am Schluss wird die Wunde mit einem Faden zugenäht.  
Ich muss 15 Minuten auf einen Tupfer beißen.  
Dann blutet es nicht mehr.
Der Tupfer ist ein kleiner Verband aus weißem Stoff.  

 
Danach darf ich 2 Stunden nichts essen.

 1 Woche später macht der Zahnarzt den Faden wieder weg.